© My Webside: Otto Döhrn

Meine lieben Freunde, 

wir sind jetzt mit unserer Arbeit mit Hilfen vierundzwanzig Jahre in Rumänien, in Siebenbürgen. Es sind Menschen mit uns gegangen, deren Herzen voller Güte, Hilfsbereitschaft und Liebe waren. Menschen, die uns geachtet und geehrt haben, enge freundschaftliche Kontakte mit uns pflegten. Menschen die mit uns gegangen sind und Menschen die uns sehr viel bedeutet haben.

Es sind Mitglieder unseres Vereins, Menschen, die mit uns waren bevor der Verein gegründet war und Menschen, die nach der Vereinsgründung zu uns kamen um an unseren Zielen mitzuarbeiten.

Es sind aber auch Menschen, denen ich mich persönlich angenommen habe, weil es die Not und Nächstenliebe erforderlich machte.

So ist die Idee geboren, auch die Menschen, die verstorben und in das Reich Gottes eingegangen sind, die uns in Freundschaft begleiteten, für sie eine Ehren- und/ oder Erinnerungstafel anzulegen.

 

In der Beerdigungspredigt  von Herrn Andreas Krech hat Dekan Dietrich Galter ausgeführt, daß in Momenten des Abschieds wichtig ist zu wissen, woher wir kommen."Unser Anfang und Ende sind nicht irgendwo im Ungewissen, sondern in Gottes Hand. Dieses Wissen kann auch uns den Abschiedsschmerz lindern und uns den Trost Gottes öffnen. so Dekan Galter." 

In einer Gedichtsammlung fand er folgende Verse,  die für alle folgenden Namen und Schicksale stehen können :

 

"Oh Herr mein Gott, in aller Angst hinieden

gib mir ins Herz Deinen Trost und Frieden,

und gib mir Kraft an allen schweren Tagen

mein Kreuz zu tragen.

 

Oh Herr, mein Gotte, in allen Finsernissen

laß mich dies eine fassen, laß mich wissen,

daß alles Leid auf meinen Lebenswegen

mir wird zum Segen.

 

Oh Herr , mein Gott, wie mir es auch ergehe,

laß mich nur spüren deine hei`ge Nähe,

halt fest in deinen treuen Vaterarmen,

mich voll Erbarmen.

 

Bis du nach deinem weisen Rat und Willen

wirst alles Leid und allen Jammer stillen.

Da will ich endlich,aller Not enthoben,

Dich föhlich loben."

Nachrufe für unsere Freunde und Mitglieder des Patenschaftsvereins

Druckversion Druckversion | Sitemap
© My Webside Otto Döhrn